Hochzeitsdirndl für deine Trachtenhochzeit im Herbst

Written by Tristan + Isolde

Glamour pur – mit Rosen besticktes Hochzeitsdirndl von Sportalm |dirndl-online.net

Heiraten im Sommer kann jeder. Viele Standesämter und Kirchen sind maßlos überfüllt, wie am Fließband folgt ein Brautpaar dem anderen, der Standesbeamte hält in monotoner, leicht heiserer Stimme zum x-ten Mal die Hochzeitszeremonie an diesem Tag, die Gäste wissen gar nicht mehr, wer zu ihrer Hochzeitsgesellschaft gehört, die schönsten Fotolocations sind mit übereifrigen Brautpaaren belegt und dann fällt auch noch die Klimaanlage aus und der Braut läuft das komplette Make-Up aus dem Gesicht. Warum also nicht mal gegen den Strom schwimmen und NICHT im Sommer heiraten? Denn auch die anderen Jahreszeiten wissen zu überzeugen:

Verbinde Tradtion mit Liebe und feiere deine Trachten-Hochzeit im Herbst. Fang die wunderschöne, natürliche Herbststimmung ein und überzeuge alle davon, dass eine Herbsthochzeit schöner sein kann als eine Sommerhochzeit.

Übrigens: Eine Hochzeit Ende September / Oktober gehört nicht mehr zur absoluten Hochzeits-Hochsaison, die von Mai bis in den September geht. Deshalb sind Hochzeitslocations und -dienstleistungen häufiger buchbar und nicht mehr so teuer wie sie es in der Hochsaison, in der die meisten Brautpaare heiraten.

 

Hochzeitsdirndl für den Herbst

Auf einer Trachtenhochzeit im Herbst darf natürlich eines nicht fehlen: das Hochzeitsdirndl! Mit deinem klassischen Dirndl verbindest du Tradition und den feierlichen Anlass ein Hochzeit perfekt. Ein Brautdirndl muss natürlich nicht altbacken oder langweilig sein. Im Gegenteil!

Heute gibt es zahlreiche Modelle, Schnitte, Muster und Farben, die auf jede Hochzeit passen. Natürlich auch auf deine Herbsthochzeit!

Klassische Brautdirndl in weiß mit Spitzenbluse | links © AlpenHerz; rechts © Sportalm

Farblich können die Dirndl stark variieren. Du musst beim Brautdirndl nicht zum klassischen Weiß greifen, sondern auch Mut zur Farbe haben. Die Bandbreite bei Hochzeitsdirndl ist sehr groß:

Von Pastell-Tönen als auch etwas kräftigere Farben kannst du frei wählen.

Pastellfarben wie zartes Rosa, Blau oder Lila stehen jeder Braut besonders gut! | links © Silk&Pearls; rechts © Kinga Mathe

Je nach Budget sollte der Stoff vielleicht zum festlichen Anlass eher aus Seide, anstattt Baumwolle sein. Auch bei den Verzierungen am Ausschnitt musst du nicht sparen und kannst ruhig auf aufwändigere Rüschen zurückgreifen.

Hab Mut zur Farbe! Beim Brautdirndl kannst du gerne auch kräftigere Farben wählen. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
links © AlpenHerz | rechts © Lena Hoschek

Auch bei der Länge kannst du frei wählen zwischen Bodenlang oder übers Knie. Je nachdem wie du dich wohler fühlst! Im September / Oktober sollte es noch warm genug sein, um etwas Bein zeigen zu können. Unter jedes Dirndl kannst du natürlich je nach Wetter auch eine Langarm-Bluse anziehen.

Wähle frei wie lange du dein Brautdirndl haben möchtest – zwischen Bodenlang und das Knie bedeckend ist alles erlaubt! | © Silk&Pearls

Solltest du immer noch frieren, passt auch ein Cape oder Trachten-Blazer perfekt über dein Dirndl.

Frieren solltest du nicht! Zu deinem Brautdirndl kannst du auch super ein Cape, Bolero oder einen Trachtenblazer kombinieren!
links © Silk&Pearls | rechts © Tian van Tastique

 

Solltest du immer noch auf der Suche nach Inspiration sein, klick dich doch durch unseren Pinterest-Feed mit den schönsten Brautdirndln!